Ausgesuchte Spezialitäten

Der blühende Herbst - zu Besuch auf den Safran Feldern

Safran wird bestäubt Safran

Es ist Herbst, die Zeit in der langsam alles verblüht, die Bäume ihre Blätter fallen lassen und es kälter wird. Diesem Zyklus folgt der Safran nicht. Eingesetzt im August blüht er erstmalig im Herbst, wenn die meisten anderen Blüten schon verwelkt sind. Danach liegt er das ganze Jahr unter der Erde, um wieder zur gleichen Zeit an der Oberfläche zu erscheinen.

Ruffner et al lassen den Safran auf Feldern im Bündnerland, in Maienfeld und Fläsch erblühen. Von Hand werden die Blüten gepflückt. Wenn es noch Tau hat, warten die Pflückenden und lassen die Sonne den Safran etwas trocknen. Doch nicht nur die Menschen haben Freude an den wunderbaren Blüten auch die Bienen lieben den Duft und den Nektar der Safranblüten.
Nach dem sorgfältigen Ernten werden die Fäden von den Blüten behutsam gezupft. Darauf folgt einen umfassende Selektion und die Trocknung. Anschliessend werden sie noch mindestens einen Monat lang im Dunkeln gelagert. Aus 200-250 Blüten wird 1g des kostbaren roten Safrans gewonnen, natürlich und alles in achtsamer Handarbeit.


Genau solche Spezialitäten lieben wir bei Vrenelis-Gärtli; mit Herzblut und Leidenschaft hergestellte Schweizer Qualitätsdelikatessen.


Bei dieser Rauchwurst kommen wir ins Schwärmen

Online exklusiv bei Vrenelis Gärtli 7 Tage geräuchert im Haus Madiswil

Ein Blick ins Haus Madiswil, dort hängen die würzigen Ballenbergwürste und Speckseiten während 7 Tagen an der Decke.


Der BIO-Crestawald-Bergkäse ist mein Favorit.

Bio_Bergkäse Crestawald Erst die sorgfältige Arbeit bringt das gewünschte Resultat

Er ist kräftig-würzig und nicht scharf, er ist gelagert, aber nicht trocken.
Für 4 Monate reift der Käse langsam und kontrolliert nach im Felsenkeller.


Biber, Dinkelchrönli und Birnwegge...

Holzformen eines einheimischen Künstlers Die Delikatessen-Künstler

Die Bärli- und den Tanzpaarbiber sind ein feines Geschenk und passen hervorragend zu einem Cappuccino. Ein einheimischer Künstler schnitzt die Holzformen mit grosser Detailtreue.

Gewürze und Tees veredeln

Diese Mischungen empfehle ich! Teesortiment_VrenelisGaertli

Barbara, Gabi und Uwe arbeiten heute an der Brennessel. Sie pflücken, erlesen und zupfen die Blätter, die nachher zum Trocken bereit sind für Tee.

 

BIO-Honig aus dem Tessin

Azienda Agricola Bianchi Honig Symphonie

Akazienblüten-, Lindenblüten- und Kastanienblütenhonig
Azienda Agricola Bianchi, Sotto Generi

BIO-Bündnerfleisch und Frischfleisch

Puntetta

Natura-Beef, Salsiz, Hauswürste - wahrhaftiges Bündnerfleisch
Pauraria Puntetta, Familie Sepp, Val Müstair

BIO-Käse und Wurst

Walalp Bio Ziegenkäse

AOC Berner Alp- und Hobelkäse von der Walalp, Bio-Ziegenkäse, Diemtigtal
Wüthrich & Küng Walalp, Simmental/Diemtigtal